<

13.06.2017

Kollege mit Macken

Teamarbeit heißt auch, Macken von Kollegen hinzunehmen. Doch wenn sich Unbehagen in Ablehnung und Wut wandelt, ist Kommunikation das Mittel der Wahl.

Ihr Kollege regt Sie auf. Er weiß alles besser, drückt sich aber vor konkreten Aufgaben. Mal ist er cholerisch, mal albern. Spinnt Intrigen oder gibt Geräusche von sich, die jegliche Konzentration unmöglich machen. Macken, die das Arbeitsklima belasten können, gibt es viele. Im günstigsten Fall gelingt es, sie zu tolerieren oder sogar mit Humor zu nehmen. Doch was, wenn Kollege Komisch zuverlässig den Nerv trifft? Wenn das angestaute Unbehagen in pochende Wut umschlägt?

Gar nicht erst soweit kommen lassen
Wut ist im professionellen Umfeld ein schlechter Berater. Im ersten Schritt sollte man darum den eigenen Anteil an der Lage hinterfragen. Welche Reizpunkte trifft das Verhalten des Kollegen? Warum schafft er es, Sie so sehr aus der Ruhe zu bringen? Ein zweiter Schritt kann es sein, mehr über den Störenfried zu erfahren. Statt ihn gleich auf das Problem anzusprechen, können unverfängliche Gespräche helfen. Denn je näher wir Menschen kennen, desto leichter fällt es, über ihre Fehler hinwegzusehen. Vielleicht ergeben sich gemeinsame Interessen und Sichtweisen oder Einblicke in die Lebensumstände, durch die das störende Verhalten verständlicher – oder zumindest weniger relevant wird. So mancher Scheinriese schrumpft aus der Nähe betrachtet auf Normalmaß.

Klärendes Gespräch mit ruhigem Puls
Bleiben die Macken unausstehlich, ist rationales Handeln gefragt. Wut anzustauen und so selbst zur Vergiftung des Klimas beizutragen hilft ebenso wenig, wie Lästern. Vielmehr ist nun ein klärendes Gespräch ratsam. Und zwar gut vorbereitet, mit ruhigem Blut und möglichst mit einem neutralen Dritten. Es hilft, vorher aufzuschreiben, was genau stört und welche Möglichkeiten es gibt, die Kuh vom Eis zu bekommen. Letzteres ist wichtig, um zu hinterfragen, ob man dem Kollegen überhaupt die Chance zur Besserung einräumt. Ist das nicht der Fall, gibt es weder eine Basis für das Gespräch, noch für eine weitere Zusammenarbeit. Doch das Ziel muss es sein, die Situation im Sinne einer erfolgreichen Teamarbeit zu entschärfen. Das kann nur gelingen, wenn auch Sie zu Kompromissen bereit sind.

 
 
 
 
  • LASER World of PHOTONICS
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Das war die LASER World of PHOTONICS

Das war die LASER World of PHOTONICS 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Das war die LASER World of PHOTONICS

Das war die LASER World of PHOTONICS 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Das war die LASER World of PHOTONICS 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

365 Tage bestens informiert

365 Tage bestens informiert

Ob Messe-News, Branchenwissen oder Hintergrundinfos: Wir halten Sie immer auf dem Laufenden. Rund ums Jahr und auf allen Kanälen.

365 Tage bestens informiert

365 Tage bestens informiert

Ob Messe-News, Branchenwissen oder Hintergrundinfos: Wir halten Sie immer auf dem Laufenden. Rund ums Jahr und auf allen Kanälen.

365 Tage bestens informiert

Ob Messe-News, Branchenwissen oder Hintergrundinfos: Wir halten Sie immer auf dem Laufenden. Rund ums Jahr und auf allen Kanälen.

Was die Weltleitmesse bietet

Was die Weltleitmesse bietet

Was steht im Fokus? Wer nimmt teil? Wovon profitieren Sie? Hier erfahren Sie das Wichtigste über die Weltleitmesse der Photonik.

Was die Weltleitmesse bietet

Was die Weltleitmesse bietet

Was steht im Fokus? Wer nimmt teil? Wovon profitieren Sie? Hier erfahren Sie das Wichtigste über die Weltleitmesse der Photonik.

Was die Weltleitmesse bietet

Was steht im Fokus? Wer nimmt teil? Wovon profitieren Sie? Hier erfahren Sie das Wichtigste über die Weltleitmesse der Photonik.