Anzeige
Schlussbericht

Photonik-Event schließt mit positivem Ausblick für die Branche

29. Juni 2021
  • Digitale Veranstaltung vernetzte Industrie und Wissenschaft
  • Mehr als 1.500 Teilnehmer informierten sich über Marktzahlen und Technologietrends
  • Photonikbranche wird 2021 wachsen

Der weltweite Markt für Laser und Lasersysteme wird 2021 um sechs Prozent wachsen. Diese optimistische Prognose der renommierten Analyse-Firma Optech Consulting war einer der Höhepunkte der LASER World of PHOTONICS Industry Days, die vom 21. bis 24. Juni rein digital stattfanden. 1.525 Teilnehmer informierten sich über Marktzahlen sowie aktuelle Technologietrends der Photonikbranche und nutzten die Gelegenheit zur Kontaktaufnahme mit Kollegen. Das Online-Event war eng verzahnt mit der Online-Ausgabe des World of Photonics Congress 2021, an dem parallel rund 2.450 Wissenschaftler teilnahmen.


Die Industry Days verkürzten in diesem Jahr die Wartezeit auf die reguläre Messe LASER World of PHOTONICS, die 2022 wieder in München stattfinden wird. Die Online-Veranstaltung begann mit einer Keynote von Physik-Nobelpreisträger Prof. Dr. Reinhard Genzel, der berichtete, wie er durch die Beobachtung Schwarzer Löcher Albert Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie nachweisen konnte.

Am zweiten Veranstaltungstag standen zunächst Marktzahlen aus der Photonik im Mittelpunkt. Analyst Dr. Arnold Mayer von Optech Consulting zeigte, dass der globale Absatz von Laser Materials Processing Systems 2020 durch die Covid-19-Pandemie nur geringfügig zurückgegangen ist – auf 15 Milliarden Euro. Er liegt damit über dem Wert von 2017 und aller Jahre davor. Für 2021 prognostiziert Mayer eine Zunahme um sechs Prozent (auf Euro-Basis gerechnet).

Auch die deutsche Photonik-Branche ist gut oder zumindest glimpflich durch die Corona-Zeit gekommen, wie Jörg Mayer, Geschäftsführer des Industrieverbands SPECTARIS ausführte. Nach einem Umsatzrückgang um 1,1 Prozent im Jahr 2020 rechnet er für 2021 wieder mit einer Zunahme um 9,4 Prozent. Der Grund für die positive Entwicklung: Anwendungen aus der Photonik sind unverzichtbar für Wachstumsbranchen wie Halbleiterfertigung und E-Mobilität.

Wie die Photonik selbst Impulse für technologischen Fortschritt setzt, wurde in mehreren Vorträgen auf den LASER World of PHOTONICS Industry Days deutlich. So entwickelt das Team um Prof. Jürgen Popp vom Leibniz Institut für Photonische Technologien modulare Innovationsprozesse, um die Zeitachse von der Idee bis zur fertigen Biophotonischen Lösung zu verkürzen.

Unter der Überschrift „World of Quantum“ boten die Industry Days am 24.6. einen Einblick in die aktuelle Entwicklung der Quantentechnologien in Deutschland und Europa. Gezeigt wurden dabei neue Fördermöglichkeiten aus dem Konjunkturpaket ebenso wie die Roadmap von IBM zur Entwicklung von Quantencomputern in den nächsten 3 Jahren.

Insgesamt 1.525 Teilnehmer besuchten die Veranstaltungen der LASER World of PHOTONICS Industry Days. Der Zugang war kostenlos und wurde auch von Teilnehmern des parallel ausgerichteten World of Photonics Congress genutzt. Europas größte Photonik-Konferenz, diesmal ebenfalls in digitaler Form, zählte 2.450 Besucher. Die digitale Plattform der Messe München ermöglichte es allen Teilnehmern der Industry Days miteinander Kontakt aufzunehmen und auch die Wissenschaftler des Kongresses virtuell zu treffen. Die hohe Beteiligung von durchschnittlich 100 Teilnehmern je Vortrag spiegelt die Qualität des Programms wider.

„Wir freuen uns, dass wir der gesamten Photonikbranche auch in diesem Jahr einen Treffpunkt mit einzigartigem Programm bieten konnten. Mit der digitalen Veranstaltung konnten wir über die Top-Trends und -Anwendungen informieren, die wir 2022 auf der LASER World of PHOTONICS wieder live erlebbar machen werden“, sagt Dr. Reinhard Pfeiffer, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München.

Dr. Chris Dorman, Senior Vice President und General Manager von Coherent resümiert: „Die Industry Days haben eindrucksvoll die Rolle der Photonik als Enabler-Technologie für neue wirtschaftliche und technologische Entwicklungen untermauert. Ein solches digitales Event war wichtig in diesem Jahr, um den Dialog zwischen allen Stakeholdern der Branche fortzusetzen. Dennoch freuen wir uns darauf, unsere Innovationen im kommenden Jahr wieder in München zu präsentieren.“

Die Vorträge der LASER World of PHOTONICS Industry Days sind noch bis zum 22. Juli 2021 unter der Adresse www.laser.de abrufbar.

Die nächste LASER World of PHOTONICS wird vom 26. bis 29. April 2022 auf dem Gelände der Messe München stattfinden.

Zugehöriges Bildmaterial
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige