4. Oktober 2016

LASER World of PHOTONICS 2017

Wo technologische Zukunft zuhause ist

Die Weltleitmesse LASER World of PHOTONICS, von 26. bis 29. Juni 2017 in München, setzt neue Rekorde: Auf 55.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden mehr als 1.250 Aussteller erwartet, um Besuchern aus aller Welt ihre Ideen für die Zukunft der optischen Technologien vorzustellen. Gleich nebenan treffen sich Spitzenforscher und industrielle Praktiker zum fachlichen Austausch auf dem World of Photonics Congress 2017, einem der größten Fachkongresse in der Photonikwelt.

Sie gilt als eine Schlüsselbranche für das 21. Jahrhundert. Photonik ebnet modernder Kommunikation ebenso den Weg, wie medizinischem Fortschritt. Sie lässt Maschinen fühlen, Roboter sehen. Sie erlaubt Astronomen tiefste Einblicke in die Entstehung unseres Universums und liefert Biologen Live-Bilder aus lebenden Zellen. Photonik ist mittlerweile in allen Bereichen des menschlichen Lebens ein Treiber des Fortschritts. Das Werkzeug Licht hat ungeahnte Hebelkraft – die bei weitem noch nicht erschlossen ist.

Dr. Reinhard Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München: „Die LASER World of PHOTONICS 2017 wird eine Fülle von Neuheiten und Weiterentwicklungen aus den optischen Technologien präsentieren. Ob Komponenten, Systeme oder Anwendungen: In München treffen sich die wichtigsten Akteure aus Industrie, Forschung und Anwenderbranchen. Die Kombination aus Messe und Kongress zieht immer mehr Fachbesucher und Entscheider aus aller Welt an, die hier Lösungen für ihre wissenschaftlichen Fragen und industriellen Aufgabenstellungen finden.“

Photonikbranche auf Wachstumskurs
Laut Marktprognosen wird die Photonikbranche ihre globalen Umsätze im laufenden Jahrzehnt von 350 Milliarden auf 615 Milliarden Euro steigern. Treiber sind der steigende Bedarf an Sensoren, Imaging-Systemen und hoch präzisen Laser-Systemen in den vernetzten, weitgehend automatisierten Produktionsprozessen der Industrie 4.0. Auch die Entwicklung von (teil-)autonom fahrenden Fahrzeugen und das steigende Sicherheitsniveau im Verkehr setzten den massenhaften Einsatz von Umfeldsensoren und immer intelligenterem Licht voraus. Letzteres ist nur einer der Wachstumstreiber im Beleuchtungsmarkt, in dem die LED- und OLED-Technik weitere Potentiale erschließen wird. Nur zwei Beispiele von Dutzenden, die der Photonik weltweit Aufwind verschaffen.

Messe Highlights 2017: Photonik 4.0 und Additive Fertigung
Mit ihren Schwerpunkten Sensorik, Laser-Materialbearbeitung, Imaging und Additive Manufacturing greift die LASER World of PHOTONICS 2017 dynamische Wachstumsfelder auf, in denen optische Technologien für ein klares Plus an Produktivität und Prozesssicherheit sorgen. Das flexible, präzise steuerbare Werkzeug Licht ist zusammen mit Kamerasystemen, die selbst in Hochgeschwindigkeitsprozessen winzigste Fehler aufdecken und mit berührungsloser optischer Messtechnik die Basis für selbst korrigierende Produktionsprozesse in der Industrie 4.0. Photonik ist auch hier der Enabler.

Auch die Additive Fertigung wird im Fokus der LASER World of PHOTONICS 2017 stehen. Experte Prof. Claus Emmelmann, CEO der LZN Laser Zentrum Nord GmbH, erwartet hier einen neuen Milliardenmarkt für Laser. Laut Prognosen werde der Additive-Manufacturing-Markt binnen 10 Jahren auf 100 Milliarden Euro wachsen, von denen ein Drittel auf die Anlagen entfällt.

Die Bio-Photonik ist ein weiteres Messe-Highlight: Ultrahochauflösende Bildgebung, immer präzisere Spektroskopie und Lasersysteme versetzen Mediziner, Biologen, Chemiker, aber auch Pharma- oder Materialforscher in die Lage, bisherige Grenzen der Erkenntnis systematisch zu verschieben. Patienten profitieren davon in Form verbesserter Diagnostik, Therapien und schonenderer Operationsverfahren, bei denen Chirurgen mit Lasern statt Skalpellen arbeiten und tief in Organe oder Blutgefäße blicken, ohne den Körper dafür öffnen zu müssen. Auch die Augenheilkunde macht durch Laser rasante Fortschritte.

Nach der erfolgreichen Premiere der STARTUP World in 2015 wird die LASER World of PHOTONICS 2017 erneut eine Kommunikationsplattform für Jungunternehmer anbieten. Somit treffen sich auf der Weltleitmesse die wichtigsten Unternehmen in der Photonik-Branche: von Start-ups bis hin zu den Key Playern.

World of Photonics Congress 2017
So manche Technologie, die mittlerweile in Anwendung ist, wurde zunächst auf dem World of Photonics Congress vorgestellt und diskutiert, der parallel zur Messe im ICM – Internationalen Congress Center München stattfindet. Im Juni 2017 wird die wissenschaftliche Elite aus der Photonik wieder nach München strömen. Insgesamt fünf Konferenzen finden statt:

  • CLEO®/Europe-EQEC 2017 – Conference on Lasers and Electro-Optics/Europe and the European Quantum Electronics Conference
  • Lasers in Manufacturing – LiM 2017, mit einer Sub-Konferenz zum Additive Manufacturing
  • EOS Conferences on Optical Technologies
  • Optical Metrology 2017
  • ECBO 2017 – European Conferences on Biomedical Optics


Die Keynote des World of Photonics Congress 2017 wird mit Prof. Dr. Jörg Wrachtrup ein vielfach ausgezeichneter Quantenphysiker halten. Außerdem stehen auch Prof. David Payne, Direktor des Optoelectronics Research Centre der Universität Southampton, Ferenc Krausz als geschäftsführender Direktor des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik in Garching und Prof. Paul Andrew Hilton, The Welding Institute TWI Ltd und der Vorsitzende des Executive Board des European Laser Institute auf dem Programm.

Application Panels – Mehrwert für Besucher
Die praxisorientierten Vorträge in den Messehallen werden erneut einen Mehrwert für Messebesucher bieten. Die Themen: Industrial Laser Applications, Optical Metrology and Imaging, Biophotonics and Medical Applications, Lasers and Optics.


Kontakt Presse:
Ivanka Stefanova-Achter
PR Manager – Messe München GmbH
Messegelände, 81823 München
Tel.: +49 89 949-21488
E-Mail: ivanka.stefanova-achter@messe-muenchen.de

Bilder zu dieser Presseinformation

Bilder zu dieser Presseinformation

 
 
 
  • LASER World of PHOTONICS