20.02.2018

Indoor-Farming belebt LED-Markt

Traditionelle Gewächshäuser, Vertical Farming und die Legalisierung von Cannabis bieten laut US-Beratern enormes Marktpotential für LED-Beleuchtungstechnik.

Die US-Berater von Strategies Unlimited haben den LED-Markt genau im Blick. Ein vergleichsweise junges Marktsegment bringt ihren Director of LED & Lighting Research, Philip Smallwood, regelrecht ins Schwärmen: Gewächshausbeleuchtungen. In seinem Blog-Eintrag anlässlich der „2nd Horticultural Lighting Conference“ im Herbst 2017 beschreibt er eine Aufbruchsstimmung in der LED-Branche, die ihn an die Jahre 2010/11 erinnere. Der boomende Markt wird sich nach Analysen der Berater in den kommenden fünf Jahren von vier auf acht Milliarden US-Dollar verdoppeln. „Die LED-Technik hat das Potential zur Disruption“, schreibt Smallwood.

Noch liegt der Marktanteil von Leuchtdioden laut Strategies Unlimited unter 25 Prozent. Doch bis 2022 sollen die Umsätze der LED-Hersteller auf drei Milliarden US-Dollar steigern. Einerseits rüsten immer mehr Betreiber von herkömmlichen Gewächshäusern auf energieeffiziente LED-Beleuchtung um, mit der sich zudem leichter die optimalen Lichtwellenlängen für die jeweils angebauten Pflanzen erzeugen lassen. Denn das angebotene LED-Spektrum reicht heute in allen erdenklichen Abstufungen vom UV- bis in den Nahinfrarotbereich.

Neue Märkte beleben die Nachfrage

Neben Gewächshäusern tun sich neue Märkte auf. Etwa der weltweite Trend zum Vertical Farming. Obst und Gemüse wird dabei in teils mehrgeschossigen Gebäuden angebaut, um stark wachsende Städte mit kurzen Transportwegen versorgen zu können. Künstliche Beleuchtung gleicht dabei den Mangel an Sonnenlicht in den Gebäuden aus. Daneben boomt gerade in den USA der Indoor-Anbau von Cannabis. In 29 US-Bundesstaaten gibt es laut Strategies Unlimited eine teilweise Legalisierung für medizinische Zwecke. Ein halbes Dutzend Bundesstaaten haben den Anbau ganz legalisiert, setzt aber auf strenge Kontrollen der lizensierten Erzeuger. Die Berater schätzen, dass allein dieser Markt im Jahr 2022 Beleuchtungstechnik für rund 400 Millionen US-Dollar benötigen wird. Davon werden laut Prognose über 70 Prozent in LED-Technik fließen.

 
 
 
 
  • LASER World of PHOTONICS
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Besucher auf der LASER World of PHOTONICS

Ausstellen lohnt sich

Die einzige Messe, die alle Bereiche der Photonik abdeckt: LASER World of PHOTONICS kombiniert Forschung, Technologie und Industrie.

Besucher auf der LASER World of PHOTONICS

Ausstellen lohnt sich

Die einzige Messe, die alle Bereiche der Photonik abdeckt: LASER World of PHOTONICS kombiniert Forschung, Technologie und Industrie.

Ausstellen lohnt sich

Die einzige Messe, die alle Bereiche der Photonik abdeckt: LASER World of PHOTONICS kombiniert Forschung, Technologie und Industrie.

Das war die LASER World of PHOTONICS

Das war die LASER World of PHOTONICS 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Das war die LASER World of PHOTONICS

Das war die LASER World of PHOTONICS 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

Das war die LASER World of PHOTONICS 2017

Volle Hallen, konstruktive Gespräche und positives Feedback. Erleben Sie die Highlights der Veranstaltung 2017 noch einmal nach.

365 Tage bestens informiert

365 Tage bestens informiert

Ob Messe-News, Branchenwissen oder Hintergrundinfos: Wir halten Sie immer auf dem Laufenden. Rund ums Jahr und auf allen Kanälen.

365 Tage bestens informiert

365 Tage bestens informiert

Ob Messe-News, Branchenwissen oder Hintergrundinfos: Wir halten Sie immer auf dem Laufenden. Rund ums Jahr und auf allen Kanälen.

365 Tage bestens informiert

Ob Messe-News, Branchenwissen oder Hintergrundinfos: Wir halten Sie immer auf dem Laufenden. Rund ums Jahr und auf allen Kanälen.