Pressemitteilung

Rahmenprogramm: Breite, die in die Tiefe geht

24. Mai 2023
  • Themenvielfalt und Marktnähe in den Photonics Foren
  • Expertenwissen für die Praxis
  • Networking-Events, Innovation Award und Karriere-Plattformen

In wenigen Wochen trifft sich die internationale Photonikbranche auf ihrer Weltleitmesse in München, wo vom 27. bis 30 Juni 2023 die LASER World of PHOTONICS stattfindet. Ein umfangreiches Rahmenprogramm informiert über die aktuellen Trends der Branche, vermittelt anwendungsorientiertes Wissen, bietet jungen Talenten eine Bühne und lässt viel Raum für den persönlichen Austausch mit Experten. Top-Themen sind unter anderem Integrierte Photonik und Nachhaltigkeit. Noch mehr Know-how aus angrenzenden Themenfeldern können sich die Messebesucher im Begleitprogramm der parallel stattfindenden World of QUANTUM und der automatica holen.

„Die Anwendungsvielfalt der Photonik ist inzwischen enorm, kaum eine Branche kommt bei Innovationen ohne sie aus. Diese Bandbreite spiegeln wir im Begleitprogramm der LASER World of PHOTONICS wider: Mit hochkarätigen Vorträgen, Diskussionsrunden und speziellen Aktionen möchten wir den Besuchern praxisnahes Wissen vermitteln und ihnen so einen Informationsvorsprung verschaffen“, sagt Projektleiterin Anke Odouli.

Geballtes Expertenwissen

In den Photonics Foren informieren Key Player der Branche zu den neuesten Einsatzgebieten von Laser und Photonik. Das Forum Lasers & Optics (Halle A2) behandelt Themen wie Integrated Photonics oder Langpuls-Laser, im Forum Laser Materials Processing (Halle B3) geht es beispielsweise um Elektromobilität oder Additives Manufacturing. Das Forum Biophotonics & Medical Applications (Halle B2) beschäftigt sich unter anderem mit KI- und VR-Anwendungen in der Medizin oder dem Einsatz von Photonik in Pathologie und Labormedizin. Auf der World of QUANTUM (Halle A1) vermitteln Wissenschaftler und Aussteller in einem umfassenden Forenprogramm ihr Expertenwissen rund um die Quantentechnologie. Und wer über den Tellerrand schauen möchte, kann mit seinem Messeticket auch das Vortragsprogramm der automatica besuchen, um mehr über die neuesten Trends in der Automatisierungsbranche zu erfahren.

Guided Tours – unterwegs mit Experten

Auf zwei geführten Rundgängen mit Impulsvortrag und anschließender Fragerunde geben Experten des Ultrakurzpulslaser-Netzwerks einen kompakten Überblick zu ihrem Arbeitsgebiet. Eine Tour behandelt Laserquellen, Optik und Strahlführung/-formung (28.06., 10:00 Uhr), die andere Maschinen und Prozesse (29.06., 10:00 Uhr). Die Guided Tours in englischer Sprache sind kostenlos, es ist lediglich eine Voranmeldung nötig.

Materialbearbeitung im Fokus

Auf 400 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentiert die Sonderschau „Photons in Production“ in Halle B3 Neues auf dem Gebiet der Lasermaterialbearbeitung. Experten zeigen dort live die Prozessüberwachung bei der Strahlformung mittels Ring-Mode-Lasers sowie eine vernetzte Laser-Materialbearbeitungsanlage, bei der Künstliche Intelligenz für Qualitätssicherung sorgt. Die Sonderschau wird zusammen mit dem Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der TU München, dem Bayerischen Laserzentrum Erlangen (blz) und dem Lehrstuhl für Photonische Technologien der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gestaltet. Wie bereits im Vorjahr beraten Wissenschaftler im Solution Center außerdem zum Einsatz von Lasern in der Produktion.

Neu sind die Solution Pitches, die aus der engen Verknüpfung von Lasermaterialbearbeitung und Automatisierung – Thema der parallel-stattfindenden automatica – resultieren. Je zwei Aussteller beider Messen präsentieren in 30 Minuten einen erfolgreichen und industriereifen Showcase, der eine produktionstechnische Herausforderung meistert.

Die Zukunft der Photonik mitgestalten

Die besten zukunftsfähigen Lösungen und Produkte aus der Branche zeichnet der Innovation Award in acht Kategorien aus. Bereits zum dritten Mal wird er in Kooperation mit dem britischen Fachverlag Europa Science auf der Messe verliehen. Um die individuelle Zukunft geht es beim Career Center in Halle B3 und bei career now, das gemeinsam mit der automatica in Halle B4 stattfindet: Kostenfreie Coaching-Gespräche, Tipps zu Bewerbung und Jobsuche sowie jede Menge Stellen- und Praktikumsangebote unterstützen Berufseinsteiger und alle, die ihrer Karriere eine neue Richtung geben möchten. Zukünftige Größen der Quantentechnologie können sich beim Qiskit-Hackathon auf der World of QUANTUM beweisen, der am 27. Juni startet und die Quanten-Community zu einem 24-stündigen Wettbewerb in Halle A1 einlädt. Qiskit-Forscher und -Entwickler stehen den Teilnehmern währenddessen als Mentoren zur Seite, eine Experten-Jury kürt am Ende die Gewinner. Und ein eigener Karrieretag auf der World of QUANTUM zeigt am 30. Juni in Halle A1, welche Berufschancen die Quantentechnologie bietet.

Alle Infos zum Rahmenprogramm: world-of-photonics.com/de/rahmenprogramm/information

Das Forenprogramm im Detail: world-of-photonics.com/application/de/programm/rahmenprogramm/zeitplan

Downloads
PDF-Download (PDF, 0,22 MB)
Pressekontakte
Claudia Grzelke
PR Manager
Am Messesee 2
81829
München
press.shows@messe-muenchen.de