Laserablation – was verbirgt sich dahinter?

Trifft gepulste Laserstrahlung mit hoher Leistungsdichte auf Materialien, dann bricht deren Molekülstruktur auf. Das Material verdampft. Mit Ultrakurzpulslasern ist diese Ablation – also das Laserverdampfen – nahezu ohne Hitzeeinwirkung auf das umliegende Material möglich. Teils ist es erwünscht, dass das zu Plasma verdampfte Material einen funktionalen Film auf Oberflächen bildet – in diesem Fall ist von Laserabscheidung die Rede.

Newsroom
Unser Photonik-Branchenportal

Wir bieten Ihnen Informationen zur Zukunft der Technologie, regelmäßige Marktupdates oder Meinungen und Insiderwissen.

Photonik-Branchenportal
Countdown
Newsroom
Komplexe Inhalte reduziert

Wir greifen aktuelle Themen der Photonik auf und reduzieren dieses auf die wichtigsten Daten und Fakten.

Photonik kompakt
Newsletter
Newsroom
Unser kostenloser Newsletter

Bleiben Sie regelmäßig über die wichtigsten und aktuellsten Neuigkeiten auf dem Gebiet der Photonik informiert.

Newsletter